29 Jun 2010

Kodak Zi8 am Bike

No Comments General

Ich probiere schon eine ganze Zeit lang die verschiedensten Lösungen für die Befestigung einer Kodak Zi8 am Mountainbike. Nun gut, man könnte da vermutlich auch etwas kaufen. Bspw. gibt es von Kodak selber ein sogenannten Adventure Mount Abenteuer Stativ bei Amazon zu kaufen. Für die gemütliche Sonntagnachmittag-Tour ohne Wald- und DH Passagen mag das vielleicht auch ausreichend sein, für etwas ruppigeres Gebiet würde ich mal behaupten ist diese Variante auf Grund der unten liegenden Stativschraube immernoch zu wackelig ist. Die Vibrationen die sich dadurch beim Fahren übertragen sind einfach zu gross, als das das der interne “Entwackler” der Zi8 oder eine Software das würde rausrechnen können.

So bin ich also dazu übergangen mir verschiedene Lösungen selber zu basteln. Das erste Ergebnis meiner Überlegungen war eine selbstgebaute Lenkerhalterung bestehend aus einer alten CatEye Lampenhalterung und ein paar Schrauben und Muttern. Gleiches Problem auch hier, die Kamera wackelt einfach zu sehr.

Nächste Option war die Befestigung am Rucksackschultergurt am Deuter Bike 1. Dafür wurden diverse Klettbänder verwendet, was eigentlich vom Haltegrad her auch wunderbar funktioniert. Leider ist man dort was die Perspektive angeht auch stark eingschränkt. Das Ergebnis sieht man

Die nächste Option ist eine Befestigungsvariante mit Material aus dem Baumarkt. Sieht etwas abenteuerlich aus, funktionierte aber schon etwas besser wie der Lenkerhalter. Allerdings irgendwie auch nicht perfekt.

Die nächste Variante wird sein die Kamera am Steuerrohr mit Hilfe der Klettbänder anzubringen. Die Perspektive dürfte optimal sein. Ob das auch hält, was ich mir davon verspreche werden wir sehen :)

Die wirklich große Herausforderung an der ganzen Sache ist ja möglichst die Stöße die beim Biken im Wald auftreten abzufangen. Ist ja irgendwie unschön, wenn einem nachher beim anschauen des Videos vor lauter Wackelei schlecht wird :)

Achja, ein Helmet-Mount wäre noch ne Option, allerdings hat die Zi8 dafür auch den denkbar schlechtesten Formfaktor. Man sieht dann vermutlich so ein bisschen aus wie ein Mars-Mensch mit Antenne auf dem Kopf. Diese Option habe ich also gleich mal von vornherein ausgeklammert und für nicht gut befunden. Davon mal ab würde es dabei vermutlich auch ziemlich wackeln obgleich die Perspektive allerdings eine durchaus interessante wäre.

Falls jemand von Euch eine gewinnbringende und vor allem günstige Idee hat die er/sie beisteuern möchte, immer her damit.

Solange es im Preisbereich von ca. € 10 für die Anschaffung von Kleinteilen aus dem Baumarkt liegt ist eigentlich alles super. Ein bisschen Bastel-Projekt hat doch jeder Man(n) immer mal ganz gern :)

31 Mai 2010

Bike Navigation mit dem iPhone

6 Comments Reviews

GPS-tracking.jpg Nach vielen Jahren hat es mich ja wieder gepackt. Endlich mit dem Mountainbike durch den Wald, in meinem Fall die ersten Ausläufer des Spessarts schreddern. Natürlich immer gemäß den Regeln usw. usf..

Wie das immer so ist, inzwischen ist es ja nicht nur wichtig das Bike selber mit den technisch neusten Details auszustatten, sondern auch die Computer- und Handy-Technik hat Einzug in den Sport gehalten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass, wenn man schon ein iPhone hat man gerne auf ein zusätzliches GPS Gerät verzichten möchte. Zumindest dann, wenn man gerne wissen will wo man gewesen ist um ggf. später zu Hause die gefahrene Tour noch mal nach zu vollziehen.

Jetzt bietet das iPhone natürlich auf den ersten Blick alles was das Bikerherz begehrt. Eine eingebaute GPS Unterstützung und einen Appstore. Wenn man sich etwas auf dem Zubehör- und Halterungsmarkt austobt, dann findet man auch durchaus brauchbare Halterungen für das iPhone am Bike. Zu den Halterungen kommen wir aber ein anderes Mal.

Wichtiger für mich war aber erstmal die Auswahl der entsprechenden App um meine Fahrten zu “tracken” und später weiterzugeben.

Read more