03 Jul 2010

apfelcouch Treffen mit Badespass

2 Comments General

Die Badesaison ist eröffnet! Wer planschen will, der möge sich bitte eine Badehose nebst Handtuch extra mitbringen!

Gereinigtes und gefilterter Badespass auf 3m Durchmesser und ca. 1m Tiefe laden ein am 17.7.2010 :)

29 Jun 2010

Kodak Zi8 am Bike

No Comments General

Ich probiere schon eine ganze Zeit lang die verschiedensten Lösungen für die Befestigung einer Kodak Zi8 am Mountainbike. Nun gut, man könnte da vermutlich auch etwas kaufen. Bspw. gibt es von Kodak selber ein sogenannten Adventure Mount Abenteuer Stativ bei Amazon zu kaufen. Für die gemütliche Sonntagnachmittag-Tour ohne Wald- und DH Passagen mag das vielleicht auch ausreichend sein, für etwas ruppigeres Gebiet würde ich mal behaupten ist diese Variante auf Grund der unten liegenden Stativschraube immernoch zu wackelig ist. Die Vibrationen die sich dadurch beim Fahren übertragen sind einfach zu gross, als das das der interne “Entwackler” der Zi8 oder eine Software das würde rausrechnen können.

So bin ich also dazu übergangen mir verschiedene Lösungen selber zu basteln. Das erste Ergebnis meiner Überlegungen war eine selbstgebaute Lenkerhalterung bestehend aus einer alten CatEye Lampenhalterung und ein paar Schrauben und Muttern. Gleiches Problem auch hier, die Kamera wackelt einfach zu sehr.

Nächste Option war die Befestigung am Rucksackschultergurt am Deuter Bike 1. Dafür wurden diverse Klettbänder verwendet, was eigentlich vom Haltegrad her auch wunderbar funktioniert. Leider ist man dort was die Perspektive angeht auch stark eingschränkt. Das Ergebnis sieht man

Die nächste Option ist eine Befestigungsvariante mit Material aus dem Baumarkt. Sieht etwas abenteuerlich aus, funktionierte aber schon etwas besser wie der Lenkerhalter. Allerdings irgendwie auch nicht perfekt.

Die nächste Variante wird sein die Kamera am Steuerrohr mit Hilfe der Klettbänder anzubringen. Die Perspektive dürfte optimal sein. Ob das auch hält, was ich mir davon verspreche werden wir sehen :)

Die wirklich große Herausforderung an der ganzen Sache ist ja möglichst die Stöße die beim Biken im Wald auftreten abzufangen. Ist ja irgendwie unschön, wenn einem nachher beim anschauen des Videos vor lauter Wackelei schlecht wird :)

Achja, ein Helmet-Mount wäre noch ne Option, allerdings hat die Zi8 dafür auch den denkbar schlechtesten Formfaktor. Man sieht dann vermutlich so ein bisschen aus wie ein Mars-Mensch mit Antenne auf dem Kopf. Diese Option habe ich also gleich mal von vornherein ausgeklammert und für nicht gut befunden. Davon mal ab würde es dabei vermutlich auch ziemlich wackeln obgleich die Perspektive allerdings eine durchaus interessante wäre.

Falls jemand von Euch eine gewinnbringende und vor allem günstige Idee hat die er/sie beisteuern möchte, immer her damit.

Solange es im Preisbereich von ca. € 10 für die Anschaffung von Kleinteilen aus dem Baumarkt liegt ist eigentlich alles super. Ein bisschen Bastel-Projekt hat doch jeder Man(n) immer mal ganz gern :)

24 Jun 2010

iOutBank für das iPad

5 Comments iPad, iPhone, Reviews

Der eine oder andere kennt vielleicht iOutBank bereits vom iPhone (kostenlos), aber für all jene, die diese Applikation nicht kennen: iOutBank ist ein kleines Tool mit dem ihr eure Bankgeschäfte bequem vornehmen könnt. Diese Vorgänge werden sicher über HBCI, dem Standard für sicheres Online-Banking abgewickelt, was soweit mir bekannt ist, einen Sicherheitsvorteil gegenüber den üblichen Websites der Bankinstitute bietet.

Zu der Funktionsweise von iOutBank am iPad (9,99 €):

Beim ersten Start wird man aufgefordert ein Passwort zu vergeben mit dem die Datenbank der App danach direkt verschlüsselt wird. Als nächstes wird man mit Hilfe eines Assistenten durch die Einrichtung des ersten Kontos geleitet. Die iPad-Version von iOutBank unterstützt mehrere Konten, was am iPhone die iOutBank Pro Version (6,99 €) ermöglicht. Die Einrichtung funktioniert mit den Daten, die man sowieso für sein Online-Banking bekommen hat für eine sehr große Anzahl von Geldinstituten. Nach der erfolgreichen Einrichtung präsentiert sich die App sehr schön aufgeräumt. Das größere Platzangebot auf dem iPad im Vergleich zum iPhone tut der App meiner Meinung nach sehr gut.

Die Funktionen der App mal ganz grob zusammengefasst:

  • Übersicht über Umsätze
  • Durchsuchen von Umsätzen
  • Überweisungen und Terminüberweisungen anlegen
  • Verwaltung von Kontakten
  • Dokumentenverwaltung (per WLAN Zugriff auf das iPad)
  • Verwaltung von TAN-Listen zum schnelleren Absenden von Aufträgen oder mobilen Einsatz

Ich persönlich habe bei 3 Geldinstituten Konten und seit ich iOutBank Pro am iPhone nutze, hat das Programm die Weboberflächen völlig überflüssig gemacht. Ich habe jetzt ständig meine komplette Finanzlage in der Tasche und kann umgehend auf Veränderungen oder sonstige Ereignisse reagieren. Durch die Exportfunktion der iPhone-App konnte ich auch meinen Datenbestand einfach auf mein iPad umziehen und habe nun mit der “großen” Version zwar keine zusätzlichen Funktionen, jedoch ist die Übersichtlichkeit bzw. die Möglichkeit am iPad mehrere Dinge gleichzeitig darzustellen ein Gewinn für die App. Mein Fazit für iOutbank ist vom Funktionsumfang und von der Bedienbarkeit also durchweg positiv.

Einziger Kritikpunkt den ich persönlich sehe ist, dass die kostenpflichtige iOutbank Pro Version am iPhone nicht als Universal-App die iPad-Version mitgeliefert hat. Dadurch muss man für den Fall, dass man mehrere Konten auf beiden Geräten verwalten will zweimal kaufen klicken. Für mich allerdings ist die App dies wert. Als letztes würde ich mir wünschen, dass vielleicht iOutBank für den Mac irgendwann kommt.

10 Jun 2010

apfelcouch get2gether 2010

9 Comments General

1689760897-bier.9.jpg Der Termin rückt näher, also ist es Zeit für einen offiziellen Beitrag dazu. Vom 17.7. – 18.7. findet auch dieses Jahr wieder unser allseits beliebtes apfelcouch.de Meeting in Kleinostheim statt. Frau und Kinder wurden freiwilligerweise ausquartiert für das Wochenende. Ziel der Übung, wie auch im letzten Jahr ist die Vernichtung von Grillgut und alkoholischen Getränken. Daneben stehen noch ein Besuch des Apple Stores in Frankfurt und kleinere Vorträge über Gadgets und/oder Produkte rund um den Apfel an. Die obligatorische Runde Fifa10 auf der PS3 darf natürlich auch nicht fehlen!

Schlussendlich einfach ein geselliges Männerwochenende und ich bin gespannt wie gross die iPad-Dichte an dem Wochenende sein wird. :)

Übernachtungsmöglichkeiten sind wieder ausreichend vorhanden. Dennoch wären sicherlich ein Schlafsack nicht von Nachteil. Bitte teilt mir doch über die Kommentarfunktion im Blog mit ob ihr kommt und wenn ja wann ungefähr. Für diejenigen unter Euch die eine etwas weitere Anfahrt haben, ihr könnt auch gerne schon am Freitag anreisen. So hab ich wenigstens jemanden, der beim Einkaufen helfen kann.

Wie üblich erhebe ich auch dieses Jahr wieder einen geringfügigen Selbstkostenbeitrag in Höhe von € 10,-. Dafür schlepp ich dann auch Getränke, Totes Tier an und die Übernachtung ist ebenfalls inbegriffen. Dabei fällt mir ein, der MackG muss dies Jahr doppelt zahlen, der hat sich gedrückt in 2009 :)

REMINDER: Nur wer kommentiert wird auch gebucht! :)

06 Jun 2010

WWDC 2010 – Erwartungen und Hoffnungen

4 Comments News

Morgen ist es so weit und die WWDC 2010 in San Francisco findet statt. Die meisten Apple-User werden dann wohl gespannt an ihren Twitter-Clients sitzen und auf aktuelle Berichte von der um 19 Uhr MESZ beginnenden Jobs-Keynote warten. Ich selbst werde einer von diesen Apple-Usern sein und gespannt darauf hoffen, dass alle meine Erwartungen erfüllt werden.

Hier gibts es jetzt noch einmal kurz zusammengefasst, was morgen vorgestellt bzw. released werden könnte.

  • iPhone HD / iPhone 4G
  • iPhone OS 4
  • Mac OS X Snow Leopard 10.6.4
  • Mac OS X 10.7
  • Safari 5
  • iTunes Replay & Apple TV
  • Xcode 4 / iPhone SDK 4
  • Gratis MobileMe
  • iWork in der Cloud
  • Neues MacBook Air Modell
  • Neue MacBook Modelle

Schaut am Besten morgen in unserem IRC-Channel #apfelcouch vorbei und fiebert mit uns während der Jobs-Keynote mit.

Update 6.6.2010 22:10 Uhr: Da sind mir doch direkt ein paar Sachen entfallen, habe die direkt mal hinzugefügt. Außerdem gibt es neue Hinweise, dass das neue iPhone den Namen “iPhone HD” trägt (http://cl.ly/1IHx).

02 Jun 2010

Warum ich das iPad (nicht) brauche.

4 Comments General

Mensch war ich spitz darauf endlich das iPad am 10.05.2010 vorbestellen zu können. All die vielen Apps und die Möglichkeiten auf der Couch mein MBP (MacBook Pro) abzulösen.
Ich könnte mit Colloquy im IRC-Channel sein und ein bisschen mit Safari im Internet surfen, meine Malis checken und die Twitter Timeline verfolgen. Die Tageszeitung mit Goodreader runterladen und lesen. All das kann das iPad wunderbar.

Ich war einer der glücklichen Besteller welche bereits am 27.05.2010 Ihr iPad 3G 16GB per TNT geliefert bekamen. -> freudig ausgepackt, sync fertig. Einfach Spitze wie erwartet.

Nach mittlerweile 6 Tagen ist die Anfangseuphorie nun verflogen. Die Apps tun noch immer das was sie sollen und sie tun das gut. Leider nicht gemeinsam. Das Umschalten zwischen den Apps nervt mich mit der Zeit schon. ->Umschalten von Colloquy auf Twitteriffic (Colloquy beendet die Verbindung). Danach auf Mail und Safari. Oh einen netten Link gefunden und diesen im IRC Channel via Colloquy veröffentlicht. Ich könnte ja den Link auch twittern? Ne lass ich lieber sein sonst beendet ja Colloquy wieder die Verbindung.

Zeitung via Goodreader klappt. PDF runtergeladen und geöffnet. Leider braucht er zum Öffnen einen Tick zu lange. Auch das Display hätte größer ausfallen dürfen.

Ich weiss ich hätte vieles  vorher wissen können. Aber machmal muss man halt erst Dinge erfühlen bevor man sie glauben kann.
Das iPad ist ein tolles Gerät. Jedoch momentan bin ich wohl bei meinem MBP besser aufgehoben. 599€ sind mir einfach zuviel für beschränkten Internetkonsum.

Erst jetzt ist mir aufgefallen wie toll doch ein vollumfängliches Betriebssystem und echtes Multitasking wirklich ist.

01 Jun 2010

Bluetooth ein/aus für Tastaturjunkies

No Comments Reviews

Gerade habe ich ein Tool entdeckt, welches ich so klasse finde, dass ich es umgehend mit euch teilen wollte. Das Tool nennt sich Bluetoggle und macht eigentlich nicht so wahnsinnig viel. Es installiert sich als PrefPane in eurem System und ihr bekommt folgende Auswahl angezeigt.

Bluetoggle-1.png

Hier könnt ihr nun auswählen, welcher Shortcuts benutzt werden soll. Kleiner Kritikpunkt: Ich hätte gerne auch eine andere Auswahlmöglichkeit als die F-Tasten. Als Optionen könnt ihr noch zusätzlich den Autostart des Tools und als letzten Punkt das Ein-/Ausblenden des Bluetooth-Menuleisteneintrags wählen. Gerade diese letzte Option finde ich extrem gut, da mein Macbook Pro an chronischem Platzmangel in der Menuleiste leidet.

31 Mai 2010

Bike Navigation mit dem iPhone

6 Comments Reviews

GPS-tracking.jpg Nach vielen Jahren hat es mich ja wieder gepackt. Endlich mit dem Mountainbike durch den Wald, in meinem Fall die ersten Ausläufer des Spessarts schreddern. Natürlich immer gemäß den Regeln usw. usf..

Wie das immer so ist, inzwischen ist es ja nicht nur wichtig das Bike selber mit den technisch neusten Details auszustatten, sondern auch die Computer- und Handy-Technik hat Einzug in den Sport gehalten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass, wenn man schon ein iPhone hat man gerne auf ein zusätzliches GPS Gerät verzichten möchte. Zumindest dann, wenn man gerne wissen will wo man gewesen ist um ggf. später zu Hause die gefahrene Tour noch mal nach zu vollziehen.

Jetzt bietet das iPhone natürlich auf den ersten Blick alles was das Bikerherz begehrt. Eine eingebaute GPS Unterstützung und einen Appstore. Wenn man sich etwas auf dem Zubehör- und Halterungsmarkt austobt, dann findet man auch durchaus brauchbare Halterungen für das iPhone am Bike. Zu den Halterungen kommen wir aber ein anderes Mal.

Wichtiger für mich war aber erstmal die Auswahl der entsprechenden App um meine Fahrten zu “tracken” und später weiterzugeben.

Read more

31 Mai 2010

Die Couch flatt(e)r(t) ;-)

2 Comments General, News

Nachdem wir ja auf fast jeden Hype-Zug aufspringen, der so an uns vorbeirauscht, haben wir die nächste Fahrkarte gezogen: Die Couch unterstützt jetzt auch Flattr.

Noch ist Flattr eine Beta und man braucht Invite-Codes um teilzunehmen, aber diese sind über beispielsweise Twitter vergleichsweise leicht zu bekommen.

Hier ein kurzes Video zur Erläuterung der Funktionsweise von Flattr.

29 Mai 2010

Lena hat´s geschafft!

No Comments General

Auch die apfelcouch.de gratuliert Lena zu diesem grandiosen Sieg beim #Eurovision Song-Contest :)

Da hat der Stefan Raab ein gutes Händchen gehabt. Viel Spass beim Feiern und wenig Kopfweh!

Wenn wir jetzt noch Weltmeister werden, dann ist das alleine Lena zu verdanken und nicht dem Herrn Bundestrainer! ;)

Das apfelcouch.de Team