04 Jun 2007

Manieren – Eine Frage des Alters?

No Comments General

“Früher war alles besser!” – “Die Jugend von heute, denen werden ja auch keine Manieren mehr beigebracht.”. So oder ähnlich klingen manche Sätze, die grad unsere Eltern oder Großeltern immer wieder gerne sagen.

Das Bild, welches sich mir bei der täglichen Fahrt zur Arbeit präsentiert sieht da nicht ganz so rosig für die ältere Generation aus.

Jahreszeitunabhängig sitzt man in der Bahn und schaut sich um. Da wird hier mit offener Ladeluke gegähnt, dort wird dem Frontmann in den Nacken genossen. Ausgrabungsergebnisse der Nasennebenhöhlen werden an Sitzen oder Haltestangen verbracht. Quasi für die Nachwelt erhalten. Der Döner in Tüten (ja, sowas gibts hier in Hamburg) genüsslich mit offenem Mund kauend verzehrt, um auch sicher jedem klar zu machen, dass es schmeckt und freundlich wie man nunmal ißt ist, soll auch jeder wissen das es schmeckt. Von der Geruchsbelästigung mal ganz abgesehen tun sich einem ja dabei auch oft echte Abgründe der Menschlichen Mundhöhle auf.

Wer jetzt denkt ich rede über rotzfreche Teens und Twens, weit gefehlt. Ich spreche genau über die die gute *alte* Generation, welche uns immer wieder mit der Litanei über Verhaltensregeln und Benimm langweilt. Grad heut früh am Hamburger Jungfernstieg auf dem Weg vom S-Bahnhof bis zur Bürotür wieder erlebt. Ein augenscheinlich korrekt und nicht grad ärmlich gekleideter Herr der Kategorie mitt60er rotzte niesste fröhlich mit dem Wind in Richtung der ihm entgegenkommenden Passanten. Wohl dem, der auf die Microbakterien abfährt und gern alles mitnimmt was das Krankheitsbild der heutigen Gesellschaft so zu bieten hat.

Selbstverständlich wäre ich ein schlechter Mensch, würde ich hier alle über einen Kamm scheren wollen, nein. Es gibt natürlich wie immer und überall schwarze Schafe. Auch kann man natürlich das Verhalten nicht abhängig von der zu vermutenden Gesellschaftsschicht abhängig machen. Der mittellose Bettler kann mitunter auch mehr Manieren haben, als der rolextragende Armani Fetischist. All dies ist noch kein Garant für korrektes Verhalten in der Öffentlichkeit.

Daran wird sich auch vermutlich nie etwas ändern. Es wird immer Menschen geben, die über die Stränge schlagen. Dafür sind´s ja schliesslich auch Menschen. Individualität, das Markenzeichen unserer Gesellschaft? Vermutlich ja.

Also Ihr lieben *Alten* macht Euch mal alle locker und fasst Euch an die eigene Nase. Manch ein jugendlicher hat bessere Manieren als Angehörige Eures Standes. Manieren haben so gesehen wirklich wenig mit der gesellschaftlichen Herkunft zu tun sondern viel mehr mit der erhaltenen Erziehung und dem Leben des gelernten.

Halleluja :)

Tags: , , ,
written by Benny
Überzeugter Apple User und Kommunikations Junkie! Schneller, schöner, technisch.
Related Posts
No Responses to “Manieren – Eine Frage des Alters?”

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.