25 Sep 2006

Norddeutsches Mac-Schnackertreffen

No Comments General

Moin moin. Hiermit möchte ich gerne mal einen Stein ins Rollen bringen. Was für einen? Naja treffen von Mac interessierten gibt es viele. Soweit meine Erfahrungen mit Treffen in RL, welche ihren Ursprung in virtuellen Welten haben, zeigen geht das meist in zwei Richtungen.

Die eine: Wir sitzen zusammen, essen und trinken. Dann reden wir über unsere Hobbys und das machen wir mehr oder weniger regelmäßig alle paar Wochen

Die andere: Wir sitzen zusammen, essen und trinken. Dann wird über Probleme gesprochen die das gemeinsame Hobby betreffen. Neulinge haben die Möglichkeit aktiv mal Ihre Fragen von alten und mittelalten Hasen beantwortet zu bekommen.

Was das hier wird? Weiterlesen bringt die Erleuchtung.

Die virtuelle Welt des #apfelchat zeigt, dass auch die Kombination beider Dinge möglich ist. Im Chat wird über alltägliches gesprochen, aber meist sobald Fragen rund um den Mac auftauchen wird sofort reagiert. Da werden haufenweise Suchmaschinen angeworfen und das eigene Hirn nach verschiedenen bekannten, unbekannten, gangbaren und nicht gangbaren Lösungen durchforstet. Der einzige Unterschied, in der Regel sitzt jeder zu Hause vor seinem eigenen Äpfelchen.

Wäre es nicht schöner, wenn man das in gewisser Regelmässigkeit auch im Realen Leben mal machen könnte? Manche Probleme lassen sich eben einfach erklären, wenn man direkt vor dem Objekt der Begierde sitzt und nicht hunderte von Kilometern entfernt. Die Glaskugeln der IT Spezialisten sind langsam veraltet und bieten nur noch selten wirkliche Lösungswege an.

Meine Idee ist es nun den Versuch zu starten eine Veranstaltung zu erschaffen, die beides ermöglicht. Entspannte Unterhaltung im kulinarisch versorgten Umfeld und gleichzeitig aber auch die fundierte und qualitativ wertvollere Versorgung von Fragewilligen durch Antwortwillige. Bei so etwas stellt sich natürlich in erster Linie mal die Frage nach der Örtlichkeit. Die gemütliche Eckkneipe zwei Strassen weiter ist dafür sicherlich nicht geeignet. Auch ein kulinarisch erstklassiges Restaurant fällt weg, reine Schulungs-, bzw. Präsentationsräume fallen dann ja auch irgendwie raus. Also was kann man machen, was sind die Alternativen?

Ein ganz simpler Grund, der hinter diesem Vorhaben steckt ist, dass die meisten Foren mir für wirklich kniffelige Fragen bisher nicht gut genug waren oder die Antworten zu wenig durchschaubar waren. Kniffelige Fragen auf den bisherigen Treffen stiessen meist auch nur auf ein “Häh? Hm, kenn ich gar nicht.” Dabei sollte das Spektrum schon irgendwie von “Wie verschicke ich eine Mail?” bis zum “Professioneller Einsatz im Unternehmen” abgedeckt werden können.

An dieser Stelle würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn viele von Euch aktiv daran mitarbeiten würden. Auch nur Ideen und Vorschläge sind immer herzlichst willkommen. Meldet Euch doch einfach im Chat oder hier wenn Ihr etwas anzumerken habt :D

Tags: , ,
written by Benny
Überzeugter Apple User und Kommunikations Junkie! Schneller, schöner, technisch.
Related Posts
No Responses to “Norddeutsches Mac-Schnackertreffen”

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.